Wanderer Wappen seit 1599

Zähler Start: 2.11. 2005

Literatur
Heraldik im Netz

Die hier in der Rubrik Literatur als erste und aktuellste genannte Quelle wurde mir im Heraldik-Forum in der Diskussion am 13. Mai 2006 mitgeteilt:

1. Adelslexikon, herausgegeben von der Stiftung Deutsches Adelsarchiv, Autor: Walter von Hueck, Bd. XV [Tre-Wee] (= Genealogisches Handbuch des Adels, Bd. 134 der Gesamtreihe), C.A. Starke Verlag, gegründet 1847 in Görlitz, Inhaber Dipl.-Kfm. Rasched Salem: Limburg a.d. Lahn 2004, 536 Seiten. ISBN = International Standard Buch Nummer für Bibliothek und Buchhändler: ISBN: 3798008345

Zitat der Seite 446 (mit überaus weiteren umfangreichen Literaturangaben!) - die farblichen Hervorhebungen stammen von mir:

Die sichere Stammreihe des aus Crottendorf b. Annaberg stammenden Geschlechts WANDER VON GRÜNWALD beginnt mit dem Hüttenmeister der Glashütte Grünwald b. Gablonz GEORG WANDERER, der im Jahre 1568 urkundlich genannt wird. Dessen Söhne ELIAS und GEORG WANDER, Hüttenmeister zu Grünwald, und ihre Vettern, die Brüder GEORG und AMBROSIUS WANDER, erhalten d.d. Prag 12. Oktober 1599 einen Böhmischen Wappenbrief.

Einen weiteren Wappenbrief erteilt der Kaiserliche Hofpfalzgraf Thomas Johann Pessina von Czechorod d.d. Prag ... 1676 dem GEORG WANDER, Hüttenmeister zu Labau b. Gablonz. In diesem Wappenbrief wird der Begnadete mit dem Beinamen VON GRÜNWALD bedacht.

JOSEPH WANDER von Grünwald, K.K. Rat und böhmischer Straßenbaudirektor, wird in Wien am 26. Nov. 1818 in den österreichischen Ritterstand erhoben. (Anm.: Sein Ritterstands Diplom mit Wappen und Blasonierung sowie einem vielseitigen Gutachten liegt im als Original im Österreichischen Staatsarchiv in Wien vor. Diese Nobilitierung  wird auf der Unterseite “Ritterwappen” im Detail vorgestellt.)

Das 1599 (ebenso 1676) verliehene Wappen stellt sich wie folgt dar:

In Blau 2 schwarz-gefleckte silberne Hasen übereinander; auf dem Helm mit rot-silbernen Decken einer der Hasen wachsend zwischen 2 Büffelhörnern, das rechte von Silber und Rot, das linke von Silber und Blau geteilt.

 

 

[Startseite] [Aktuelles] [English Info] [Foto-Galerie] [Genealogie] [Glas] [HvF Braunschweig] [Inhalt] [Impressum] [Links] [Quellen] [Regionales] [Spenden] [Stammbaum] [Themen] [Verkäufe] [Wappen] [Glasmuseum in Gablonz] [Literatur] [Ritterwappen]