"> "> "> "> "> ">
Wanderer Wappen seit 1599

Zähler Start: 2.11. 2005

Hohenau

Hier in Hohenau leben einige Mitglieder der Familie Wanderer, die aus der Crottendorfer Linie hervorgegangen sindParaguay Hohenau Hafen um 1907:

Der hier etwa 2000 Meter breite Fluss Paranà bildet die natürliche Grenze zwischen Argentinien und Paraguay.

Heinrich August Berthold Wanderer, am 14. Nov. 1864 in Scheibe am Rennsteig im Thüringer Wald in Deutschland geboren, Beruf Steinmetz und Musiker, kam 1905 von Brasilien mit seiner Familie hierher und wohnte 1907 in Haus Nr. 8., starb hier am 21.6.1922, ist auf Friedhof I begraben.

Um 1950 soll Hohenau ca. 300 Einwohner gezählt haben.

Der Zusammenschluß der Orte Hohenau, Obligado und Bella Vista nennt sich “die Kolonien” - die Colonias Unidas. Ursprünglich vorwiegend von Deutschstämmigen bewohnt, haben sich im Laufe der Zeit dort immer mehr Paraguayer angesiedelt, so dass die Deutschen langsam ins Abseits geraten. Auch für Auswanderer sind die Orte nicht mehr so attraktiv, wie sie mal waren, die zieht es jetzt mehr nach Villarrica, Independencia und in die nähere Umgebung von Asu. Trotzdem sind es keine sterbenden Orte, sondern florierende Orte: Mate und Soja haben den Wohlstand in die Gegend gebracht und lassen die Bodenpreise stetig steigen. In den Orten sind schöne Hotels, Restaurants und beachtliche landwirtschaftliche Anwesen, denn die Gegend gilt als Kornkammer des Landes.
 

Hohenau ist wohl der bekannteste der drei Orte der Colonias Unidas, in dem auch viele Geschäfte angesiedelt sind. In Obligado befindet sich die bekannte Kooperative mit Supermarkt, außerdem der Deutsche Club und das größte Colegio der dei Orte. Bella Vista, das etwas weiter entfernt liegt, ist die "Hauptstadt des Mate-Tee", die mit gleich 2 großen Matefabriken (Yerba Mate Selecta von Enno Brönstrup und Yerba Mate Pajarito von Lauro Raatz) sowie der Ziegelei "Cerámica Müller" (von Digno Müller) über erstaunlich viel "Industrie" verfügt.

Im Telefonbuch von Paraguay finde ich am 27. Juli 2006 folgende Wanderer:

2006_Paraguay_Telefonbuchauszug

Freitag 24.März 2006: Wenn man einige Familienmitglieder rund um Secretario Sighardt Wanderer beim Fischen im 1964 gegründeten Fischfang-Club in Hohenau am Rio Parana in Paraguay besuchen will, dann folgt diesem Link: Al Club de: Caza y Pesca Hohenau. Ciaocito

 

 

 

[Startseite] [Aktuelles] [English Info] [Foto-Galerie] [Genealogie] [Glas] [HvF Braunschweig] [Inhalt] [Impressum] [Links] [Quellen] [Regionales] [Amerika] [Crottendorf] [Bischofsgrün] [Böhmen] [Thuringia] [Heere] [Spenden] [Stammbaum] [Themen] [Verkäufe] [Wappen]